ÜBER KATRIN > Nachrichten und Artikel > TRAGEN SIE BEI ZU 100 % HYGIENE!
Hygiene

TRAGEN SIE BEI ZU 100 % HYGIENE!


 
Saubere Hände sind wichtiger denn je. Und dennoch stellte sich bei unserer Waschraumstudie 20201 heraus, dass nur 77 % der Besucher ihre Hände nach der Benutzung einer öffentlichen Toilette waschen. Das ist nicht in Ordnung! Wir können und müssen besser darin werden.
 
Wussten Sie, dass…

  • 80 % der häufigsten Infektionen über die Hände übertragen werden?2
  • 50 % weniger Bakterien auf Ihren Händen verbleiben, wenn sie nach dem Waschen mit einem Papierhandtuch abgetrocknet werden?3
  • 100 % weniger Viruspartikel in der Luft verbleiben, wenn die Hände mit einem Papierhandtuch getrocknet werden statt mit Lufttrocknern?4

Das Händewaschen mit Seife und Wasser und das Abtrocknen der Hände mit einem Einweg-Papierhandtuch ist der wirksamste Weg zur Entfernung aller Keime, die nach dem Waschen auf den Händen verbleiben, und so die effektivste Methode zur Bekämpfung von Infektionen. Dies ist die wichtige Botschaft der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der verschiedenen internationalen Gesundheitsinstitutionen.
 
Unser Ziel bei Katrin ist es, dass 100 % aller Menschen sich die Hände mit warmem Wasser und Seife waschen und mit Papierhandtüchern abtrocknen. Machen Sie es richtig. Das Video zeigt Ihnen, wie.

  1. Befeuchten Sie Ihre Hände mit Wasser.
  2. Waschen Sie Ihre Hände sorgfältig mit Seife – auch die Fingerspitzen, die Rückseite Ihrer Hände sowie die Handgelenke.
  3. Spülen Sie die Seife gründlich mit Wasser ab.
  4. Trocknen Sie Ihre Hände sorgfältig mit einem Einweg-Papierhandtuch – dies ist genauso wichtig wie das Waschen davor!
  5. Und schließlich: Drehen Sie den Wasserhahn mit einem Papierhandtuch zu.

Für Ihren Weg zu 100 % Hygiene bietet Katrin innovative, sichere und benutzerfreundliche Produkte und Lösungen. Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Quellen: 1) Metsä Tissue Waschraumstudie 2020: Umfrage zu öffentlichen Toiletten in Europa. Enthaltene Länder: Deutschland, Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Polen und Vereinigtes Königreich (Januar 2020, N=3502) | 2) BC Centre for Disease Control | 3) Studie der Westminster University 2009 | 4) ETS 2016