Diese Seite drucken

FAQ

​​​​

Ist Ihr Papier mit der „EU-Blume“ zertifiziert?
Wir zertifizieren unsere Produkte mit der EU-Blume bzw. mit dem Nordic Swan Umweltsiegel, die beide hohe Anforderungen an den Umwelteinfluss des Produktionsprozesses stellen. Des Weiteren sind unsere Produkte und Verpackungen, je nach Herkunft, mit verschiedenen regionalen Umweltzeichen zertifiziert.

Sind Ihre Wälder nach PEFC oder FSC zertifiziert?
Ja, von Metsä Tissue verwendeter Zellstoff ist nach PEFC und/oder FSC zertifiziert, da wir uns für eine nachhaltige Forstwirtschaft verantwortlich fühlen. Außerdem verwertet kaum ein Unternehmen so viel Altpapier wie Metsä Tissue, was den Gesamtbedarf an Primärfasern senkt.

Warum sollte ich nicht einfach das billigste Tissuepapier kaufen?
Je besser das Tissuepapier, desto weniger Blätter sind erforderlich, um die Arbeit gründlich zu erledigen – unabhängig davon, ob es um Händetrocknen oder Aufwischen von Öl geht. Der Verbrauch und damit die Papier- und Unterhaltskosten sinken und der Anwender schätzt die bessere Leistungsfähigkeit des Tissuepapiers.

Ist nicht das Waschen wichtiger für eine gute Handhygiene als das Trocknen?
Nein, die Hände nur zu waschen, ist nicht genug. Erstens verbleiben nach dem Waschen noch 13 % der Bakterien auf der Haut. Nachdem die Hände mit Papier getrocknet wurden, sind nur noch 2 % der Bakterien übrig. Zweitens bietet die feuchte Haut einen hervorragenden Nährboden für die Bakterien. Sie vermehren sich schneller und 500-mal so viele neue Bakterien werden beim Berühren von Oberflächen aufgenommen.

Macht es einen Unterschied, wie ich meine Hände trocken?
Ja. Verschiedene Studien (z. B. TÜV Rheinland 2005) zeigen, dass das Händetrocknen mit Papier die verbleibende Anzahl von Bakterien auf der Haut am effektivsten verringert. Außerdem hat sich gezeigt, dass Händetrocknen mit Heißlufttrocknern die unhygienischste Weise ist, mit der die Bakterienanzahl auf der Haut sogar verdoppelt wird.

Merken meine Restaurantgäste, wenn ich auf ein hochwertiges Toilettenpapier umsteige?
In einer kürzlich verfassten Studie haben die Befragten „frisches Toilettenpapier“ als wichtigsten Punkt nach „allgemeine Hygiene“ in einem öffentlichen Waschraum bewertet. Des Weiteren glaubt die Mehrheit, dass der Waschraum die Verhältnisse in der Küche widerspiegelt und 90 % sind der Meinung, dass ein gepflegter Waschraum ein Zeichen für einen fürsorglichen Umgang mit Kunden ist! Das heißt, ja - Ihre Gäste werden den Unterschied schätzen.

Geprägte oder glatte Wischtücher – welche sind für mich besser geeignet?
Dies hängt von Ihren Anforderungen ab. Die strukturierte Oberfläche der geprägten Tücher nimmt Schmutz besser auf und besitzt auch eine bessere Aufnahmefähigkeit. Glatte Wischtücher sind die bessere Wahl wenn es um Polieren, Fenster- und Spiegelputzen geht, da sie weniger Fusel zurücklassen.